Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Karnevalsgesellschaft Polizei Heidelberg 1958 e.V. 

20.11.2021

Lothar Binding

wurde am 20.11.2021 zum Träger

des Goldenen Paragraphenreiters ernannt


20.11.202

Unsere neuen Ehrensenatoren sind

Hermann Eisele und Michael Fanous 



11.11.21

Die goldenen Handschellen

In Würdigung seiner großen Verdienste um die Förderung heimischen Brauchtums und fastnachtlicher Kultur

und der Verbundenheit mit der KGP werden Herrn Jörn Fuchs die goldenen Handschellen mit der Nr. 1 verliehen.

Karnevalsgesellschaft Polizei Heidelberg 1958 e.V.

Heidelberg den 11.11. 2021



11.11.2021

Motto der Kampagne: Corrona hatte uns fest im Griff jetzt geht es weiter auf dem Narrenschiff.


Hochzeit von Jessica und Daniel

Am Freitag, den 01.10.2021 gaben sich Jessica Reiß und Daniel Lortz das Jawort auf dem  Standesamt in Heidelberg.

Am Samstag, den 09.10.2021 wurde dann im Stephans Restaurant in Eppelheim gefeiert. Bei herrlichem Wetter und traumhafter Kulisse gaben sie sich nochmals das JA-Wort. Die Traurede,  speziell auf unser Brautpaar zugeschrieben, sorgte nicht nur bei Jessica und Daniel für Tränchen, nein, das gesamte Publikum war gerührt. Es ist eben was ganz ganz Besonderes,  wenn man sich schon viele Jahre persönlich kennt, denn der Trauredner war kein anderer als unser Sitzungspräsident Marco Jäger.

Einige unserer Aktiven erwarteten das Brautpaar nach der Rede mit Röschen und den besten Glückwünschen für die gemeinsame Zukunft.

Liebe Jessica und lieber Daniel,  auch hier wünscht euch die KGP nochmals alles Liebe und Gute für eure gemeinsame Zukunft und ein liebevolles, spannendes und harmonisches Eheleben.

Eure KGP 💚💛










Die KPG im Lockdown und wie wir die Zeit genutzt haben …

 

Die Kampagne 2020/2021 war eine Kampagne mit vielen Besonderheiten und mit keiner bisherigen Kampagne vergleichbar.

Es hat Vieles stattgefunden aber anders als man es kennt. Beginnen wir mit der Prunksitzung. Froh gelaunt und das, obwohl unser Präsident Marco Jäger enorm unter (im wahrsten Sinne) Strom stand, um die ganze Technik sicher auf die Beine zu stellen und die Leitungen stabil zu halten. Er moderierte in gewohnter lässiger, witziger Manier durch den Abend. Mit mehreren PCs, Rechnern, Laptops und einigen Kameras im Wohnzimmer über die er Musik, Videos und Teilnehmer einblendete, zauberte er allen Teilnehmern eine wahrlich prunkvolle, witzige und einzigartige Prunksitzung in die eigenen Räumlichkeiten. Von dieser außergewöhnlichen Prunksitzung werden alle Teilnehmer noch lange berichten, hat sie doch wirklich einen einzigartigen Charakter.

Es gab wie gewohnt witzige Büttenreden, die einzig für diesen Abend geschrieben und dargeboten wurden und Tänze aller unserer Aktiven von vergangenen Auftritten, Turnieren und kleinen Trainingseinheiten.

Wie schon berichtet, wurde selbst die berühmte KGP-Bar von Thomas Gund in seinem Wohnzimmer nachgebaut und Getränke virtuell von ihm und seinem Team angeboten und ‚serviert‘.

Wenn diese Online-Veranstaltungen auch niemals unsere gemeinsamen Aktivitäten ersetzen können und niemals so spannend und aufregend sein können wie eine reale Prunksitzung im Saal mit Live-Auftritten und vielen froh gelaunten Gästen, so war es doch eine schöne neue Erfahrung. Wir können wirklich sagen, dass wir aus der Situation das Beste gemacht haben.

Unsere Jahresorden wurden ebenfalls an die Aktiven verteilt. Unter strenger Einhaltung aller Corona-Regeln und mit jeder sich bietenden Vorsicht erhielten die Aktiven ihre verdienten Orden getaktet, mit viel Abstand und über einen Besenstil aus dem Fenster des Büros im Bürgerzentrum. Über einen ganzen Nachmittag in den Abend hinein verteilten unser Marco und unser Karl die beliebten Jahresorden. Auch auf den Heidelberger Fastnachts-Umzug mussten wir nicht ganz verzichten. Präsident Marco drehte am Fastnachts-Dienstag die gewohnte Runde ab der Bergheimer Straße, besuchte vorab unseren Paragraphenreiter Siegfried Kollmar im ehemaligen Polizeipräsidium und zeigte den Zuschauern unseren Weg, den wir eigentlich an diesem Tag zurück legen um den Menschen am Straßenrand Freude, Frohsinn und Süßigkeiten zu bescheren. Unsere Aktiven, ob groß oder klein und aus allen Gruppen und Disziplinen, reichten Videos ein, in welchen sie verkleidet und mit vielen Kamellen bewaffnet einen Fastnachtsumzug imitierten. Es wurden Bonbons geworfen, Fastnachtslieder geträllert und Olivia Hennessey, unsere Social-Media-Beauftragte, erstellte aus all diesen kurzen Videos einen richtigen Film eines Fastnachtsumzugs. Es machte allen riesigen Spaß und vor allem das Endergebnis war atemberaubend. Unglaublich liebevoll waren die Ideen der Kostüme und der Kulissen, die die Aktiven zuhause im Haus oder im Hof/Garten aufgebaut haben, um einen Fastnachtsumzug darzustellen.

Im Laufe der nächsten Wochen und Monate wurden immer wieder neue Ideen und Challenge ins Leben gerufen, um unserem gewohnten Vereinsleben nahe zu bleiben. Wöchentlich fanden online Trainingseinheiten, Vorstandsitzungen, Elternabende, Trainer- und Betreuer-Meetings etc. statt. Im Grunde war es wie immer, nur dass jeder zuhause war.

Unsere Cheftrainerin Nicole Jäger rief unter anderem eine Mai-Challenge ins Leben, bei welcher fünf Aufgaben pro Woche per Video an die Gruppen gesendet wurden. Pro erledigte Aufgabe konnten die Aktiven Punkte sammeln. Die Aktiven haben diese Aufgaben – sportlicher und tänzerischer Art – absolviert und Videos davon an die Trainerin zurückgesendet. Die Trainerin der Teenie-Funken, Laura Senger, hat sich mit ihren Teenies dieser Challenge angeschlossen und so werden im Sommer die Aktiven, die die meisten Punkte erarbeitet haben, gekürt. Für alle Teilnehmer der Challenge, die einen gewissen Punktestatus erreichen konnten, wird – sobald dies möglich ist – ein besonderer Tag organisiert. Ein gemeinsamer Tag, der ein paar Überraschungen bereit hält.

Jede Tanzgarde hatte durchgehend Online-Training und Leistungsabfragen wurden am Bildschirm sowie anhand eingereichter Videonachrichten erledigt. Kleine Pausen gönnten wir uns lediglich in den Osterferien und in den Pfingstferien.

Unser Präsi Marco rief das Studio 11 der KGP ins Leben. In diesem (ebenfalls virtuellen) Studio interviewt er im 14-Tage-Rhythmus KGP’ler, die von ihrer Aktivität und ihren Erfahrungen in unserer Gesellschaft berichten. Diese Interviews und viele Beiträge wie Gruppenvorstellungen, der nachgestellte Fastnachtsumzug und vieles mehr könnt ihr auf unseren diversen Social-Media-Portalen ansehen. Wir sind aktiv auf YouTube, Facebook und Instagram. Einige unserer Tänzer*innen sind ebenfalls noch zu bewundern in TikTok.

Alle Tanzgarden haben während der Pandemie neue Tänze erlernt. Die Trainerinnen Nicole und Laura gaben sich viel Mühe und jede Woche fanden mindestens ein Trainings-Call pro Gruppe statt. Zusätzlich zu den Trainings-Calls, bei denen fleißig (zum Ärger mancher Nachbarn) trainiert, geturnt, getanzt und gehopst wurde. Auch unsere Solisten sind fleißig und nutzten jedes schöne Wetter und jede zur Verfügung stehende Wiese, um ihre Akrobatik zu üben. Auch unsere Solisten können sich mit neuen Tänzen und kleinen Überraschungen aus der Pandemie zurück melden.

So können wir stolz berichten, dass unsere Kleine Fünkchen einen neuen Schautanz, unsere Teenie Funken einen neuen Marschtanz und unsere Großen Funken sogar einen neuen Marschtanz und einen neuen Schautanz in der kommenden Kampagne präsentieren können.

Das Zusammensetzen der Choreografie erforderte viel Disziplin auf Seiten der Trainerinnen sowie der Aktiven.

 

Im Moment scheint es, als hätten wir diese Zeit gut überstanden. Ab Pfingsten gibt es Lockerungen, sodass wir im Freien und sogar in den Hallen (unter strengen Regeln aber immerhin) gemeinsam trainieren dürfen. Marco hat dafür sogar in einer App entsprechende QR-Codes für die Registrierung aller Aktiven, Trainerinnen und Betreuerinnen erstellt.

Gemeinsam sind wir stark und gemeinsam können wir alles schaffen

Das ist und war schon immer unsere Devise und genau mit dieser Einstellung haben wir diese harte Zeit überstanden.

Wir hoffen nun, dass es immer weiter bergauf geht, das gesellschaftliche Leben wieder möglich ist und wir uns Schritt für Schritt der Normalität nähern.

 

Wir freuen uns drauf 😊

 

Nicole Jäger

Cheftrainerin

 

Tanzinteressierte können sich sehr gerne bei uns melden: 

E-Mail kgpolizeiheidelberg@gmail.com